Unsere SEO Guideline

Seriöse Techniken für effektive Suchmaschinenoptimierung

Spätestens seit Googles Penguin Update im April 2012 gibt es eine scharfe Linie zwischen guter und schlechter Suchmaschinenoptmierung. Wurden bisher Links von anderen Seiten bestenfalls ignoriert, können Links aus einer schlechten Nachbarschaft nun nachweislich einen negativen Effekt auf das Ranking bei Google haben.

Auch bei der Keyworddichte wurde Änderungen vorgenommen, die überoptimierte Seite abstrafen.

Hier unsere Zusammenfassung der Do's and Dont's des richtlinientreuen SEOs

 

# Quelle Effekt
  Page Layout Algorithm Content im sofort sichtbaren Bereich ("above the fold") wird stärker gewichtet
  Penguin Update
  • Keywordstuffing wird bestraft
  • Links aus identischen Ankertexten werden weniger wichtig
  • Starke negative Effekte durch Links von unrelevanten oder "spammigen" Seiten
  • verstärkte Kontextrelevanz, auch von Links im Fließtext
  • Prüfung der Syntax (künstlich generierte, sinnlose Texte werden aufgedeckt)
  • Linknetzwerke (gegenseitige Links) wurden in der Wertung nochmals weniger gewichtet
  • Footerlinks können linkgebenden Seiten schaden
     

 

Grundlage langfristig nachhaltiger Suchmaschinenoptimierung ist und bleibt dabei die Webmaster Guideline von Google selbst:

Wie sollte man bisherige SEO Praktiken nach Penguin anpassen?

Die striktere Auslegung von Goolgle Qualitätsrichtlinien bestraft nun also offenbar auch Techniken, die bisher akzeptiert wurden. Das in fokussierten Fachtexten die Keyworddensity, also die Nennungshäufigkeit des Wortes, um das es geht, relativ hoch liegt, kann auch bei seriösen Seiten zur Abstrafung führen.

Man sollte daher absofort keine sog. Keywordpages mehr anlegen, also Seiten, die ganz gezielt ein einziges Keyword penetrieren. Besser sind demnach Seiten, die zwei bis drei Keywords zu einer Thematik zusammenfassen.

Letztendlich verhilft Google damit dem Web auch wieder zu etwas mehr Natürlichkeit, wenn man nicht bei jedem Satz darüber nachdenken muss, ob man nicht doch das Keyword irgendwo dezent ein weiters mal einfließen lassen kann.

 

Penguin Update bei Google reklamieren

Und wenn gar nichts mehr hilft, und keine Richtlinien mißachtet wurden, kann man immerhin noch Beschwere auf einem stylischen Formular einreichen:

Penguin Beschwerde bei Google einreichen

 


Internet Agentur Bodensee Sitemap
| IT Entwicklung | SEO | Webdesign
Hochzeitsfotograf iPad 3 | Tablet Table

IAB Quick Links

Referenzen
Referenz Apps der IAB
Unser App Portfolio

Portale
IT-Entwickler-Jobs.de
Die Jobbörse für Entwickler

Portale
App Entwickler Verzeichnis
Portal zur Vermittlung von App Aufträgen und App Programmierung

Ihr Ansprechpartner

webdesigner-dw Daniel Würstl
Dipl. Betriebswirt (FH)

kontakt@internet-agentur-bodensee.com

FON 0751 958 718 78